Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

 

 

Unverträglichkeiten von Nahrungsmitteln können sich auf vielfältige Art und Weise zeigen. Der Darm gerät aus der Balance, die Darmschleimhaut kann geschädigt werden, was folgend zu weiteren Problemen führen kann (die z.B. Haut und Lunge betreffen können).

Durch einen Stuhltest kann schnell herausgefunden werden, ob Ihre Darmflora in eine Dysbalance geraten ist und ob Entzündungen vorhanden sind.

 

In der Praxis GUT IN FORM wird ausgetestet, welche Nahrungsmittel Sie nicht vertragen. Diese werden folgend in Ihrem Körper ausbalanciert.

Die BIORESONANZz ist darauf spezialisiert, die Mastzellen (die das Histamin ausschütten) wieder darauf zu trainieren, "richtig zu reagieren" und "nicht mit Kanonen auf Spatzen zu schießen" - d.h. belastende Pollen und Lebensmittel nicht als "gefährlich" wahrzunehmen. Das Immunsystem kommt wieder in die Balance und allergische Reaktionen können verhindert werden.

 

Die Höhenluft-Therapie bringt Ihr Immunsystem durch die Regulierung der ATP-Bildung (ATP-Nukleotide sind die universellen und unmittelbar verfügbaren Energieträger  in den Zellen) wieder in die Balance.

 

Um die Gesundheit wieder herzustellen, muss mehr passieren als nur ein Symptom zu lindern. Um die Ursache einer Erkrankung zu beseitigen, braucht der Körper einen Anreiz, geschwächte Bereiche wieder aufzubauen. Solch einen regulierenden Effekt zur Selbstheilung können z.B. Fastenkuren auslösen, aber auch ein Höhenluft-Traiing (= Höhenluft-Therapie).


 

Kostenloses Info-Gespräch vereinbaren unter 0650 / 82 75 740

 

 

Verpflichtende Aufklärung für Interessenten:

Die Bioresonanz- und die Höhenluft-Therapie ersetzen keine ärztliche Heilbehandlung, stellen keine ärztliche Tätigkeit dar und ersetzen diese auch nicht. Sie ist eine biophysikalische Behandlungsmethode. Sie wirkt wie die Akupunktur oder die Homöopathie sanft regulierend in das Energiesysem des Körpers ein. Sie ist eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin.