,

          

HYPOXIE - TRAINING

 

 

       (HÖHENLUFT - TRAINING)   

  

 

                       

INFO-VIDEO über das HYPOXIE-TRAINING

INFO-VIDEO über das HYPOXIE-Training
Höhenluft.wmv
Windows Media Video-Format [56.9 MB]

 

 

 

Foto: Praxis GUT IN FORM

 

Jede/r  Trainierende erhält eine eigene Maske.

Das Höhenluft-Training wird bequem im Sitzen durchgeführt.

 

 

 

Ursprünglich wurde diese Trainingsform nur von Spitzensportlern genutzt, um ihre Leistung zu steigern und die Regenerationszeit zu verkürzen.

 

Um die Eigenregulationskräfte des Körpers zu aktivieren, braucht der Körper einen Anreiz, geschwächte Bereiche wieder aufzubauen. Solch einen regulierenden Effekt setzt das Hypoxie-Training.

 

Durch eine Maske, die über Mund und Nase getragen wird - siehe Bild), wird dem Körper im Wechsel  sauerstoffreiche Luft und sauerstoffärmerer Luft (Bergluft in Höhen bis 6400 Meter Höhe) zugespielt. Besonders in den Einheiten, in denen sauerstoffärmere Luft zugespielt wird, werden unsere Körpersysteme auf positive Weise herausgefordert, eine Bildung von neuen Mitochondrien und ATP zu starten.  Alte und schwache Mitochondrien werden entsorgt und unser Zell- und Energiestoffwechsel erhält dadurch neue Kräfte, einen Neustart für unsere Energieproduktion .

 

Mitochondrien (das sind unsere kleinen "Mini-Kraftwerke" in unseren Zellen) bilden aus den angelieferten Nährstoffen mit Hilfe des Sauerstoffs einen ganz besonderen Treibstoff - das Adenosintriphosphat, kurz ATP. Von diesem Stoff sind wir abhängig. Ohne ATP wäre keinerlei Stoffwechsel, Zellerneuerung, Verdauung oder Konzentration möglich.

Die körperliche Energieproduktion ist also von der Qualität der Mitochondrien abhängig. Gesunde und fitte Exemplare können  mehr leisten als alte und schwache Exemplare. Auch von der Menge der kleinen "Brennöfen" hängt es ab, wie viel Energie dem Körper zur Verfügung steht. Das Hypoxie-Training liefert dem Körper die nötige Herausforderung, um den Körper anzuregen, neue und starke Mitochondrien zu bilden.

 

Das Hypoxie-Training ( = IHHT- Training hat sich besonders bewährt bei folgenden Beschwerdebildern:

 

 

Schnellere Regeneration nach Virusinfektionen

 

 

Burnout, Erschöpfung, ständige Müdigkeit

 

 

Erholsamer Schlaf

 

 

Verbesserte Atmung

 

 

Schnelleres Abnehmen durch Optimierung des Stoffwechsels

Das Höhenluft-Training kann sie dabei unterstützen, Gewicht zu verlieren, mehr Fett zu verbrennen und ihre Muskelmasse zu erhalten.   Durch das Höhenluft-Training kann der Grundumsatz / Kalorienverbrauch in Ruhe und die Fettverbrennung bereits nach einigen Wochen gesteigert werden. Der Appetit kann gehemmt werden.

 

 

 

Informieren Sie sich bitte auch über youtube-Videos. Aus urheberrechtlichen Gründen können Videos hier nicht verlinkt werden.

Mögliche Stichworte für die Suche bei youtube: Höhentraining, Zelltraining, IHHT-Training, Abnehmen mit IHHT.


 

 

Vereinbaren Sie ein kostenloses Infogespräch in meiner Praxis unter

0650 / 82 75 740.


 

Verpflichtende Aufklärung für Interessenten:

Das Höhenluft-Training und die Bioresonanz ersetzen keine ärztliche Heilbehandlung, stellen keine ärztliche Tätigkeit dar und ersetzen diese auch nicht. 

 


 


 

 

.