Mit dem HÖHENLUFT-TRAINING

 

                        zur optimalen

 

       STOFFWECHSEL-REGULIERUNG

 

 

 

 

Regulierung des Blutzuckers:

 

Für die Gewinnung von Energie braucht es Sauerstoff, aber auch spezielle Transporteure für die Kohlenhydrat-Verwertung, die GLUT4-Transportproteine.

Beim HÖHENLUFT-TRAINING werden diese Proteine auch ohne Insulin aktiv (Evidenzbasierte wissenschaftliche Studien beweisen dies). Was bedeutet, dass sie mehr Kohlehydrate in die Muskelzellen schleusen.

Und das Beste daran: Alles ohne, dass man Körperfett zulegt, denn die Fettzellen werden dabei nicht weiter sensibilisiert.

 

 

Um die Gesundheit wieder herzustellen, muss mehr passieren als nur ein Symptom zu lindern. Um die Ursache einer Erkrankung zu beseitigen, braucht der Körper einen Anreiz, geschwächte Bereiche wieder aufzubauen. Solch einen regulierenden Effekt zur Selbstheilung können z.B. Fastenkuren auslösen, aber auch ein Höhenluft-Training (= Höhenluft-Therapie). Eine Revitalisierung des Energiestoffwechsels durch Medikamente ist nicht möglich.

 

 

Wissenschaftliche Studien bestätigen die effektive Wirksamkeit des Höhenluft-Trainings bei der Regulierung des Blutzuckers.

 


Kostenloses Info-Gespräch vereinbaren unter 0650 / 82 75 740

 

 

 

Verpflichtende Aufklärung für Interessenten:

Die Bioresonanz- und die Höhenluft-Therapie ersetzen keine ärztliche Heilbehandlung, stellen keine ärztliche Tätigkeit dar und ersetzen diese auch nicht. Sie ist eine biophysikalische Behandlungsmethode. Sie wirkt wie die Akupunktur oder die Homöopathie sanft regulierend in das Energiesysem des Körpers ein. Sie ist eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin.