Mit der HÖHENLUFT-THERAPIE

 

                           gegen

 

DEMENZ / ALZHEIMER  und PARKINSON

 

          sowie Gedächtnisstörungen


 

 

Wissenschaftlichen Studien zufolge liegt eine mitochondriale

Störung hinter einer Demenz- bzw. Alzheimererkrankung.

 

Um die Ursache einer Erkrankung zu beseitigen, braucht der Körper einen Anreiz, geschwächte Bereiche wieder aufzubauen. Solch einen regulierenden Effekt zur Selbstheilung können z.B. Fastenkuren auslösen, aber auch ein Höhenluft-Training (= Höhenluft-Therapie).

 

DIe HÖHENLUFT-THERAPIE versorgt die Gehirnzellen wieder optimal mit Sauerstoff, sorgt für eine optimale Durchblutung der kleinsten Blutgefäße und optimiert die Zellkraft - stärkt die Mitochondrien. Es kommt zu einer optimalen ATP-Produktion (Energie-Nukleotide), die die Neuronen im Gehirn mit Energie versorgen und schützen. Auch die Verschaltung von neuen Synapsen im Gehirn wird durch die Energie-Nukleotide ATP gefördert.

 

 

 

Vereinbaren Sie einen Termin in meiner Praxis unter

0650 / 82 75 740.

 

 

Verpflichtende Aufklärung für Interessenten:

Die Bioresonanz- und die Höhenluft-Therapie ersetzen keine ärztliche Heilbehandlung, stellen keine ärztliche Tätigkeit dar und ersetzen diese auch nicht. Sie ist eine biophysikalische Behandlungsmethode. Sie wirkt wie die Akupunktur oder die Homöopathie sanft regulierend in das Energiesysem des Körpers ein. Sie ist eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin.